Epilierer

Die besten Epilierer im Vergleich

  Empfehlung   Preistipp    
Zuletzt aktualisiert am 31.07.2018
Top 1
Braun Silk-épil 9 9-961v
Top 2
Braun Silk-épil 9 9-561
Top 3
Panasonic ES-ED90
Top 4
Philips Satinelle BRE650/00
Top 5
Braun Silk-épil 7 7-561
Modell Braun Silk-épil 9 9-961v Braun Silk-épil 9 9-561 Panasonic ES-ED90 Philips Satinelle BRE650/00 Braun Silk-épil 7 7-561
Bewertung
EMPFEHLUNG
1,3
sehr gut
10/2017
EMPFEHLUNG
1,4
sehr gut
10/2017
EMPFEHLUNG
1,6
gut
10/2017
EMPFEHLUNG
1,8
gut
10/2017
EMPFEHLUNG
1,9
gut
10/2017
Anwendung Nass & Trocken Nass & Trocken Nass & Trocken Nass & Trocken Nass & Trocken
Pinzetten 40 Stück 40 Stück 48 Stück 32 Stück 40 Stück
Geschwindigkeitsstufen 2 2 2 2 2
Beweglicher Kopf Ja Ja Ja Ja Ja
Akkubetrieb Ja Ja Ja Ja Ja
Akkulaufzeit 40 Minuten 40 Minuten 40 Minuten 40 Minuten 40 Minuten
Akkuladezeit 60 Minuten 60 Minuten 60 Minuten 90 Minuten 60 Minuten
Zubehör 12 Extras
(u.a. Tiefenmassage-Pad, 2 Peelingbürsten, Rasierer- und Trimmeraufsatz)
6 Extras
(u.a. Rasierer- und Trimmeraufsatz)
6 Extras
(u.a. Rasierer- und Trimmeraufsatz)
8 Extras
(u.a. Massagekopf, Peelingbürste, Rasierer- und Trimmeraufsatz)
8 Extras
(u.a. extra Bikinitrimmer, Rasierer- und Trimmeraufsatz)
Vor-/Nachteile
  • extra breiter Scherkopf
  • lange Akkulaufzeit
  • sehr viel Zubehör im Lieferumfang
  • hochwertige Verarbeitung
    • extra breiter Scherkopf
    • lange Akkulaufzeit
    • hochwertige Verarbeitung
  • sehr viele Pinzetten
  • mit LED-Licht
  • lange Akkulaufzeit
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
    • breiter Scherkopf
    • lange Akkulaufzeit
    • viel Zubehör im Lieferumfang
    • hochwertige Verarbeitung
  • lange Akkulaufzeit
  • viel Zubehör im Lieferumfang
Zum Angebot
ab 99,94
ab 94,74
ab 76,99
ab 105,20
ab 94,99

Ratgeber

Praktische Tipps und Hinweise
Braun Epilierer© Braun / Epilierer von Braun

Geht es um die Entfernung von unerwünschter Körperbehaarung, hat jede Frau ganz individuelle Vorlieben. Während zahlreiche Frauen auf eine nur oberflächliche Entfernung der Haare setzen, etwa durch eine Rasur oder Haarentfernungscremes, setzen andere Frauen auf die Epilation. Das ist eine bewährte Methode, die auch länger anhält, da das Haarproblem unmittelbar an der Wurzel gepackt wird. Doch worauf sollte man bei der Wahl des richtigen Epilierers achten? Nachfolgend finden Sie ein paar Tipps, die Sie vor dem Kauf beachten sollten.

Funktionsweise & Folgekosten

Panasonic Epilierkopf

Ein Epilierer ist ein elektrisches Gerät, das der Entfernung unerwünschter Körperhaare dient. Die Haare werden direkt an der Hautoberfläche erfasst und rasch entfernt. Die Haut wird bei diesem Vorgang festgehalten und es entstehen deutlich weniger Schmerzen. Allerdings gilt auch, je mehr Haare behandelt werden müssen, desto mehr Schmerz ist mit der Epilation verbunden.

Epilierer werden in den unterschiedlichsten Ausführungen angeboten. Einige Hersteller statten ihre Geräte mit Pinzetten aus, andere verwenden zum gleichen Zweck spezielle Scheiben. Ein Epilierer mit Pinzetten kann auch sehr kurze Haarstoppel entfernen, die man mit Scheiben nicht erreichen kann. Die Gefahr einer Verletzung der Haut ist bei Geräten mit Scheiben deutlich geringer, da deren Kanten abgerundet sind. Heutzutage gibt es fast nur noch die Modelle mit Pinzetten auf dem Markt.

Die Anschaffung des Epiliergerätes verursacht Kosten, allerdings fallen keine Folgekosten an wie z.B. für Rasierklingen oder Einwegrasierer. Damit gehört das Epilieren zu den preiswertesten Methoden der Haarentfernung. Epilierer sind ab ungefähr 30 Euro erhältlich, es gibt jedoch auch Luxusexemplare für 150 Euro und mehr, die dann mit diversen Aufsätzen und Zubehör ausgestattet sind. Beim Kauf lohnt es sich etwas mehr zu investieren, da teurere Geräte oftmals komfortabler sind und das Epilieren deutlich weniger schmerzt.

Vorteile & Anwedungsgebiete

Streichelweiche und glatte Haut für längere Zeit sollte das Resultat einer Epilation sein. Dabei wird das Haar mitsamt den Wurzeln regelrecht herausgerissen. Bei anderen Methoden wie z.B. beim Rasieren wird nur der sichtbare Teil des Haars entfernt. Der Vorteil der Epilierung im Vergleich zur Rasur liegt darin begründet, dass die Haare deutlich längere Zeit benötigen, um wieder nachzuwachsen. Der große Nachteil bei der Epilation ist der Schmerz beim Ausreißen der Haare. Auch Hautirritationen sind nach der Haarentfernung mit Hilfe eines solchen Gerätes nicht selten.

Epilierer von Braun Silk epil in Benutzung

Auch bei anderen Methoden zur Haarentfernung dauert das Ergebnis nicht ewig. So zum Beispiel beim sogenannten „Waxing“: Je nachdem, welche Art der Haarentfernung vorher praktiziert wurde, wachsen die Haare nach einem Monat wieder sichtbar nach. Natürlich hängt das auch vom individuellen Haarwuchs ab. Wenn Sie Haarentfernungscremes verwenden, kann das Nachwachsen der Haare bis zu drei Wochen hinausgezögert werden. Verwenden Sie einen Nassrasierer, wachsen die Haare mit harten Kanten nach, was nach kurzer Zeit eine unangenehm kratzige Oberfläche entstehen lässt.

Noch dazu sollten Sie bedenken, dass der Epilierer nicht für jede Körperzone wirklich optimal geeignet ist, besonders gilt das für die Intimzone und die Achselhöhlen. Dort ist die Haut naturgemäß sehr empfindlich, so dass nach dem Epiliervorgang oftmals Hautrötungen oder Entzündungen auftreten können. Hier gilt es vorsichtig zu sein.

Wichtige Ausstattungsmerkmale

Wenn man einen neuen Epilierer erwerben möchte, findet man auf dem Markt ein großes Angebot verschiedener Modelle. Sie zeichnen sich durch die unterschiedlichsten Ausstattungsmerkmale aus und sind auch in unterschiedlichen Preissegmenten angesiedelt.

  • Die Pinzetten: Ein wesentliches Kriterium, um die Qualität des Epilierers festzustellen, ist die Anzahl der Pinzetten. Während preisgünstige Geräte über etwa zwanzig Pinzetten verfügen, haben die hochwertigen Geräte dreißig oder sogar vierzig Stück davon. Durch die höhere Anzahl von Pinzetten können die Haare natürlich wesentlich rascher entfernt werden.
  • Nass & Trocken: Besonders praktisch sind die Geräte, die über eine sogenannte „Wet & Dry-Funktion“ verfügen. Diese sind wasserdicht ausgeführt und können meist auch unter der Dusche und in der Badewanne verwendet werden.
  • Massagefunktion: Auch eine Massagefunktion ist bei einem Epilierer sehr wichtig. Damit kann der Schmerz nach der Behandlung gelindert werden. Entweder arbeiten solche Epilierer mit Hochfrequenzmassage oder es werden Kühlakkus verwendet.
  • Rasieraufsatz: Manche Epiliergeräte werden mit zusätzlichen Aufsätzen geliefert, der sie z.B. in einen Rasierapparat verwandelt. Damit können längere Haare vorbehandelt werden, um die Zeit des Epilierens zu reduzieren.
  • Kabel vs. Akku: Höherpreisige Epilierer sind meistens mit einem Akku versehen, der einen klaren Vorteil bietet. Kabelgebundene Geräte können natürlich nicht unter der Dusche oder in der Badewanne verwendet werden.

Die richtige Vor- und Nachbereitung

Wet & Dry Epilierer von Braun

Grundsätzlich können Schmerzen und unangenehme Empfindungen beim Epilieren nicht ausgeschlossen werden. Es empfiehlt sich daher ein Aufweichen der Haut, z.B. durch ein Vollbad, denn Haut und Haare werden weicher und die Hautporen öffnen sich. Sind die Haare zu lang, ist das Epilieren schmerzhaft. Die Haare sollten nicht mehr als zwei bis fünf Millimeter lang sein. Durch regelmäßiges Epilieren wird der Schmerz laufend geringer, da nicht jedes Haar gleich schnell wieder herauswächst und damit bei der nächsten Anwendungen weniger Haare entfernt werden.

Es werden auch zahlreiche Cremes angeboten, die mit speziellen Wirkstoffen die entsprechenden Hautpartien leicht betäuben (wie z.B. Emla Creme). Allerdings hält die betäubende Wirkung nicht lange an. Deshalb sollte man die Epilation direkt nach dem Auftragen der Creme beginnen.

Auch nach der Epilation benötigt die Haut viel Aufmerksamkeit und Pflege. Nach der Beanspruchung kommt es oft zu Rötungen und Hautirritationen. Die Folge sind dann unansehnliche Pusteln oder möglicherweise auch Ausschlag, die unansehnliche Schorfstellen bewirken. Üblicherweise heilen diese Rötungen und Irritationen innerhalb einer Woche von alleine wieder ab. Wer etwas vorbeugen möchte, kann eine Feuchtigkeitslotion oder Creme auftragen, die die Haut beruhigt und pflegt. Ideal für diesen Zweck sind Produkte mit Aloe Vera, Allantoin oder Kamille-Extrakt.

Fazit: Nehmen Sie ein Bad und lassen Sie Haut und Haare einweichen. Ein Peeling kann dabei helfen Hautschuppen loszuwerden und Haare aufzurichten. Direkt nach dem Epilieren kann eine Creme mit beruhigenden Inhaltsstoffen wie Kamille, Aloe Vera oder Allantoin aufgetragen werden. Die Haut benötigt im Anschluss viel Ruhe um sich von den Strapazen zu erholen.

Welcher Epilierer darf es nun sein?

Wie man an unserer Bestenliste sehen kann, gibt es bereits gute Epilierer ab 50 Euro. Wer sich für ein besseres Modell mit üppiger Ausstattung interessiert, sollte sich die verschiedenen Modelle zwischen 80 und 100 Euro ansehen. Alle Geräte in dieser Preisregion können unter der Dusche verwendet werden und sind dank der vielen Aufsätze an fast allen Körperstellen einsetzbar.

Insgesamt haben es drei verschiedene Hersteller in unsere Top 10 der besten und beliebtesten Epilierer geschafft. Braun und Panasonic machen dabei souverän das Rennen der Top-Positionen unter sich aus. Wobei gesagt werden muss, dass sich die meisten Epilierer nur bei der Anzahl Pinzetten und beim Lieferumfang unterschieden. Braun und Remington arbeiten dabei mit 40 Pinzetten, Philips mit 20 bis 32 und Panasonic mit 48 Stück.